anna und lion 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lange vor der tatsächlichen Gründung, war die Idee von Nima e.V. bereits in den Köpfen von Anna und Amin Zaaki sehr lebendig. Seit Jahren ein Paar und mittlerweile verheiratet, halfen sie aus privaten Mitteln Menschen in Ghana, der Heimat von Amin. Immer häufiger wurden sie dabei von Menschen aus ihrem Familien- und Freundeskreis unterstützt, die gerne mit Spenden zur Seite standen. Diese großzügige Hilfe motivierte die 7 Gründungsmitglieder Anfang 2006 die Idee zur Wirklichkeit werden zu lassen.

Unter dem Motto:

Mit  kleinen Dingen, Groees bewirken

wurde der Verein Nima e.V. geboren.

Die Idee

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und steuerabzugsfähig.

Durch Vorstandsmitglied Amin Zaaki, der selbst in Ghana geboren wurde, besteht ein sehr enger Kontakt zur ghanaischen Bevölkerung, so dass Ideen und Projekte ganz im Sinne unserer Schützlinge umgesetzt werden können. Eine Kombination aus ghanaischen und deutschen Mitarbeitern macht die Umsetzung der einzelnen Hilfsprojekte in Ghana erst möglich. Bis auf eine geringfügige Beschäftigung im Bereich "Freiwilligen-Management", stellen alle hier in Deutschland aktiven Mitarbeiter ihre Zeit ausschließlich ehrenamtlich zur Verfügung. Die Zusammenarbeit zwischen Ghana und Deutschland, die vorwiegend per Telefon, Email oder persönliche Besuche vonstatten geht, basiert auf gegenseitigem Vertrauen und Respekt gegenüber der jeweils anderen Kultur.

Zum Seitenanfang